Autoscout24

Lackdoktor: Günstiges Rezept bei Kratzern und Schrammen

Mit einem gepflegten Lack erhalten Sie nicht nur den Wert Ihres Fahrzeugs, sondern haben auch auf dem Gebrauchtwagenmarkt oder bei der Leasing-Rückgabe glänzende Aussichten. Besonders ärgerlich sind Lackschäden, weil eine sachgemäße Lackreparatur häufig mit hohen Kosten verbunden ist. Abhilfe kann der Lackdoktor, ein Experte für preisgünstige Verfahren, schaffen. Im Gegensatz zur kompletten Autolackierung, bei der das gesamte betroffene Karosserieteil von einem Autolackierer neu lackiert wird, behandelt der Lackdoktor nur gezielt die Schrammen und Kratzer. Die Qualität seiner Arbeit zeichnet sich dadurch aus, ob und wie sichtbar bzw. unsichtbar der Makel hinterher ist.

Sie wollen genau wissen, was es kostet und wollen vorab einen Kostenvoranschlag? Online für nur 19 EUR.

Vorteile des Lackdoktors

Die Behandlung beim Lackdoktor bietet Ihnen im Vergleich zur klassischen Autolackierung beim Autolackierer einen erheblichen Preisvorteil. Da die betroffenen Karosserieteile nicht demontiert werden müssen und nur punktuell nachlackiert werden, entstehen weniger Kosten für Arbeit und Material. Die Folge ist nicht nur ein günstiger Preis, sondern auch eine erhebliche Zeitersparnis für den Kunden. Während für eine Lackreparatur bei Demontage der Teile häufig mehrere Tage gewartet werden muss, kann der Lackdoktor Ihnen den Pkw meistens binnen weniger Stunden fahrtüchtig zurückgeben. Einige Unternehmen bieten sogar einen mobilen Service an.

Wann kommt die Lackreparatur beim Lackdoktor in Betracht?

Um den Lack wieder in einen guten Zustand zu bringen, wendet ein Lackdoktor Verfahren aus den Bereichen Smart Repair und Autoaufbereitung an. Bei kleinen Kratzern im Klarlack wird beispielsweise die umliegende Klarlackschicht so weit herunterpoliert, bis kein Fehler mehr erkennbar ist. Bei tieferen Schrammen wird ausgebeult oder gespachtelt und anschließend mit einer Airbrush-Pistole ein neuer Lack aufgetragen (Spot Repair). Bei einem guten Lackdoktor ist die Lackreparatur für das menschliche Auge kaum erkennbar, weil das Licht die feinen Unebenheiten kaschiert. Das ist bei allen Stellen der Fall, die am Auto senkrecht angeordnet sind (beispielsweise Türen und Stoßfänger), denn hier fällt das Licht schräg ein. Für liegende Flächen (zum Beispiel Motorhaube oder Dach) sind die Methoden des Lackdoktors in der Regel ungeeignet. In solchen Fällen kommen Sie um die Lackierung des gesamten Bauteils nicht herum.

Preise: Was kostet der Besuch des Lackdoktors?

Die nachfolgende Tabelle zeigt das Einsparpotenzial bei der Behandlung durch den Lackdoktor:

Schaden (ohne Beulen) Kosten für Lackierung Preis beim Lackdoktor
Stoßfänger ca. 500 Euro ca. 140 Euro
Spiegelgehäuse ca. 100 Euro ca. 40 Euro
Kotflügel ca. 600 Euro ca. 150 Euro
Türen ca. 400 Euro ca. 120 Euro

Natürlich handelt es sich bei den Preisen in der Tabelle um Richtwerte, denn die Kosten richten sich nach dem Ausmaß des Schadens sowie Art und Zustand des Lackes. Mindestens genauso wichtig wie der Preisvergleich sind außerdem die Qualitätsunterschiede. Da der Begriff “Lackdoktor“ nicht rechtlich geschützt ist, darf sich diesen “Doktortitel“ jeder selbst verleihen; Schwankungen bei der Expertise sind daher kaum zu vermeiden.


Jetzt eine passende Werkstatt in Ihrer Nähe finden!


Hilfreiche Dienste von AutoScout24
 
Angebote für Unfallreparaturen
Die besten Angebote bekommen
Zum Unfallservice
Online Kostenvoranschlag
Was kostet die Unfallreparatur?
Zum Online KVA
Lackierung
Wie teuer ist die Lackierung?
Zum Lackierungs-KVA
KFZ Bewertung
Wieviel ist das Auto wert?
Zur KFZ Bewertung
Werkstattportal
Immer die richtige Inspektion finden
Zum Werkstattportal