Autoscout24

Autounfall: Was müssen Sie wissen?

Autounfälle gehören auf deutschen Straßen zum Alltag, gerade in den Herbst- und Wintermonaten ist die Gefahr eines Unfalls wegen der schlechten Straßenverhältnisse besonders hoch. Doch Sie müssen deshalb keine Angst vor dem Autofahren haben. Für den Fall, dass einmal ein Unfall passiert, geben wir Ihnen nützliche Tipps an die Hand und sagen Ihnen, worauf Sie unbedingt bei einem Autounfall – selbstverschuldet oder nicht – achten müssen.

Absicherung des Unfallortes

Es wird bereits in der Fahrschule vermittelt, doch in der Hektik eines Unfalls gerät das Wichtigste nur allzu oft in Vergessenheit: die Absicherung des Unfallortes. Diese ist essenziell, um Folgeunfälle und somit weitere Personen- und Sachschäden zu vermeiden. Schalten Sie daher umgehend das Warnblinklicht an, und stellen Sie das Warndreieck circa 50 bis 100 Schritte von der Unfallstelle gut sichtbar auf. Wenn Sie die Unfallstelle nicht absichern und es zu weiteren Personenschäden kommt, droht Ihnen ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung oder sogar fahrlässiger Tötung.

Unfallbericht: Dokumentation des Unfallgeschehens

In einfachen Fällen reicht ein Austausch der Personalien und der Versicherungsdaten der Beteiligten. Dies ist dann gegeben, wenn nur kleine Sachschäden, eine weiterhin gegebene Fahrtüchtigkeit Ihres Autos und eine zweifelsfreie Klärung der Schuldfrage vorliegen. Bleiben Sie jedoch immer skeptisch und lassen Sie sich vom Unfallgegner nicht verunsichern. Eine vorsichtige Vorgehensweise bei der Dokumentation ist nicht nur Ihr gutes Recht, sondern kann Sie auch davor schützen, Ihr Vertrauen in den Unfallgegner teuer zu bezahlen.

Bei größeren Schäden oder einer komplizierten Sachlage sollten Sie umgehend die Polizei informieren, damit diese einen Unfallbericht erstellt. Um den Unfall genauestens zu dokumentieren, halten Sie alle beteiligten Fahrzeuge (inklusive Kennzeichen) auf Fotos fest, von den Schäden selbst müssen Sie natürlich zusätzlich Großaufnahmen machen. Auch die Dokumentation der Umgebung, etwa der Verkehrsschilder, ist wichtig, denn anhand dieser können die Experten später die Schuldfrage besser klären. Je mehr Fotos Sie machen, desto besser – dies ersetzt zwar nicht den schriftlichen Unfallbericht, dient aber Ihrer Sicherheit, wenn es Probleme bei der Schadensregulierung nach dem Unfall gibt. Falls sich Zeugen finden, sollten Sie deren Personalien unbedingt in Erfahrung bringen.

Egal ob Polizei, Versicherung, Werkstatt oder Unfallgegner: Machen Sie niemals falsche Angaben zum Unfallhergang oder zu den entstandenen Schäden, denn bei einer wissentlichen Falschinformation handelt es sich um Betrug.

Die richtige Unfallabwicklung

Bagatellschäden mit einfacher Sachlage können problemlos über die Versicherung laufen. Dazu sollte der Schuldige möglichst früh eine Schadensmeldung bei der Versicherung machen. Als Schadensnachweis reicht in der Regel der Kostenvoranschlag einer Fachwerkstatt Ihrer Wahl.

Wenn die Sachschäden allerdings über eine Grenze von etwa 750 Euro hinausgehen, ist ein unabhängiger Kfz-Sachverständiger anzuraten, der ein Gutachten über den Schadensumfang, die Schadenshöhe und die unfallbedingten Ausfallzeit erstellt. Ein Sachverständiger kann Ihnen außerdem sagen, ob es sich lohnt, einen Verkehrsanwalt einzuschalten. Das eigenständige Verhandeln mit der gegnerischen Versicherung ist hingegen nicht zu empfehlen. Es kann durchaus passieren, dass dabei Ansprüche unter den Tisch fallen, die Ihnen eigentlich zustehen.

Die Kosten für den Sachverständigen muss bei alleinigem Verschulden des Unfallgegners dessen Haftpflichtversicherung übernehmen. Dies gilt auch für einen Anwalt, welcher Sie bei Problemfällen zusätzlich unterstützt, bei körperlichen Verletzungen etwa die Durchsetzung von Schmerzensgeld.

Wenn Sie den Unfall selbst verursacht haben, wird der Schaden am eigenen Kfz nur von einer Kaskoversicherung gezahlt. Im Versicherungsvertrag ist geregelt, ob die Versicherung einen Kfz-Gutachter schickt, oder ob Sie freie Wahl haben.

Hilfreiche Dienste von AutoScout24
 
Angebote für Unfallreparaturen
Die besten Angebote bekommen
Zum Unfallservice
Online Kostenvoranschlag
Was kostet die Unfallreparatur?
Zum Online KVA
Lackierung
Wie teuer ist die Lackierung?
Zum Lackierungs-KVA
KFZ Bewertung
Wieviel ist das Auto wert?
Zur KFZ Bewertung
Werkstattportal
Immer die richtige Inspektion finden
Zum Werkstattportal