Autoscout24

Thema: Auto lackieren / KFZ lackieren (Autolackierung, Kosten, Preis)

Auto lackieren – Tipps für neuen Glanz

Stumpfe Farben, Kratzer und kleine Dellen – ein Auto sieht schnell älter aus, als es eigentlich ist. In so einem Fall sollten Sie einen Lackierer aufsuchen oder selbst Ihr KFZ lackieren, um Rostschäden zu vermeiden. Damit Sie bestens Bescheid wissen, was bei der Autolackierung – ob vom Fachmann oder in Eigenregie – auf Sie zukommt, lesen Sie die folgenden Tipps:

Was darf die Autolackierung kosten?

Gute Arbeit hat ihren Preis, wenn sie von echten Profis durchgeführt wird. Fahrzeuglackierer/-innen absolvieren eine dreijährige Ausbildung, um ihren Beruf fachgerecht ausüben zu können. Wenn Sie Ihr komplettes Auto lackieren lassen möchten, müssen Sie mit Kosten von 1.500 bis 10.000 Euro rechnen – je nach Art und Zustand des alten Lackes und der zu lackierenden Fläche.

Sie wollen genau wissen, was es kostet und wollen vorab einen Kostenvoranschlag?
Online für nur 19 EUR.

Lassen Sie sich von dem hohen Preis nicht abschrecken, denn er steht für Qualität und Expertise, die bezahlt werden sollen. Dazu gehört nicht nur das richtige Equipment in der Werkstatt, wie die passende Spritzpistole für jeden Lack oder eine Spritzkabine mit Trockenofen, sondern auch das Know-How bei der Ausführung der Arbeiten.

Lackschaden reparieren lassen

Sie haben einen Kratzer/Blechschaden und wollen diesen bei Ihnen in der Nähe beheben lassen?





Kosten beim Lackdoktor.
Kosten beim Autolackierer.

Kosten für die verschiedenen Lackierungen

Kotflügel lackieren Motorhaube lackieren
Besonders häufig betroffen bei Parkunfällen sind Kotflügel. Obwohl die zu lackierende Fläche oft nicht groß ist, sind die Kosten hoch: Kalkulieren Sie 120-200 Euro für Kotflügel lackieren ein, wenn Sie den kompletten Flügel zum Lackierer bringen. Häufig wird bei kleinen Schrammen am Kotflügel zu Lackstift oder einer anderen Möglichkeit, wie Smart Repair, gegriffen. Die Kenntnis des richtigen Farbcodes vorausgesetzt, können Sie Lackstifte für unter 5 Euro im Internet bestellen oder bei nahezu allen Lackierern – manchmal sogar kostenlos – erhalten. Smart Repair ist eine kostengünstige Methode, Kleinschäden (Durchmesser bis 3 cm) zu reparieren. Durch gezielte Behandlung eines Lackschadens (Spot Repair), meist ohne Demontage, wird der Arbeitsaufwand minimiert – die Preise sind dementsprechend günstiger als beim Lackieren. Die Motorhaube bietet eine große Angriffsfläche für Lackschäden und sticht beim Betrachten des Autos zuerst ins Auge. Hier ist die Erneuerung der Lackschicht also besonders wichtig, wenn Ihnen die Optik Ihres Wagens am Herzen liegt oder Sie ihn vielleicht verkaufen wollen. Bei einem professionellen Autolackierer kostet die Lackierung der Motorhaube in der Regel 250-500 Euro.

Felgen lackieren Motorrad lackieren
Besonders bei Tunern ist es beliebt, Alufelgen in Wagenfarbe zu lackieren. Bevor Sie die Felgen lackieren ist die Behandlung mit dem Sandstrahler empfehlenswert. Das Lackieren der Felgen selbst kostet etwa 200 Euro für einen kompletten Satz, wenn Sie ein günstiges Angebot finden. Anbieter, die ab 100 Euro pro Felge kassieren, gelten als teuer. Eine Alternative zum klassischen Lack ist das sogenannte „Pulvern” (Pulverbeschichten), bei dem sich der Bremsstaub nicht so tief festsetzt wie bei lackierten Felgen. Der Preis ist dafür mit 300-400 Euro für einen kompletten Satz Felgen aber deutlich höher. Als Motorradfahrer haben Sie beim Lackierer die besten Karten. Der Preis von durchschnittlich 500 Euro beim Motorrad lackieren ist wesentlich günstiger als eine Autolackierung. Bei der Höhe der Kosten spielt weniger der Preis für das Material als die Beschaffenheit der Maschine eine Rolle. Auch Sonderwünsche des Kunden müssen extra bezahlt werden: Deutlich teurer kann es beispielsweise werden, wenn Sie Verzierungen aufs Motorrad lackieren wollen.

Sie wollen genau wissen, was es kostet das Fahrzeug lackieren zu lassen und wollen vorab einen Kostenvoranschlag? Online für nur 19 EUR.


Jetzt eine passende Werkstatt in Ihrer Nähe finden!


Das eigene Auto selbst lackieren

Wer sparen will, indem er die Autolackierung in Eigenregie durchführt, der sei vor den unzähligen Fehlern gewarnt, die beim Lackieren eines KFZ gemacht werden können. Von der Auswahl des richtigen Farbcodes für den Lack bis hin zum Polieren müssen viele Details beachtet werden. Sollten Sie talentiert oder experimentierfreudig genug sein und wollen Ihr Auto selbst lackieren, empfiehlt sich vor allem Sorgfalt.

Jeden der fünf Arbeitsschritte(Abschleifen, Füllen, Spachteln, Basis-Lack auftragen, Glanzlack auftragen) sollten Sie penibel vorbereiten. Nur wenn Sie beim Säubern und Abkleben der zu lackierenden Autoteile gründliche Arbeit leisten, haben Sie eine Chance, dass bei der KFZ-Lackierung ein gutes Ergebnis entsteht. Kostentechnisch müssen Sie für das Material (Lackpistole, Abdeckfolie, usw.) 100-200 Euro einplanen, der Lack kostet im Schnitt 20 Euro pro Liter. Ein Kotflügel benötigt ca. einen halben Liter Lack pro Lackschicht – ein gesamtes Auto 3-4 Liter. Zusätzlich zu den Kosten darf hier auch der Zeitaufwand nicht vergessen werden: Das Lackieren in der eigenen Garage kann leicht bis zu 50 Arbeitsstunden dauern.

Hilfreiche Dienste von AutoScout24
 
Angebote für Unfallreparaturen
Die besten Angebote bekommen
Zum Unfallservice
Online Kostenvoranschlag
Was kostet die Unfallreparatur?
Zum Online KVA
Lackierung
Wie teuer ist die Lackierung?
Zum Lackierungs-KVA
KFZ Bewertung
Wieviel ist das Auto wert?
Zur KFZ Bewertung
Werkstattportal
Immer die richtige Inspektion finden
Zum Werkstattportal